Meldungen

Telefonische Erreichbarkeit des AG Cottbus für die Anwaltschaft

Der Direktor des Amtsgerichts Cottbus hat die RAK Berlin darauf hingewiesen, dass für dringende Mitteilungen aus der Anwaltschaft, z.B. bei Verspätungen im Hinblick auf Verhandlungstermine, die drei dem Amtsgericht zugehörigen Gerichtsgebäude über Anschlüsse in den Eingangsbereichen erreicht werden können:


Für das Gebäude am Gerichtsplatz: 0355 - 63 72 - 114

Für das Gebäude Thiemstraße 130: 0355 - 48542-1600

Für die Zweigstelle in Guben: 03561-408-110


Der Direktor des AG Cottbus weist darauf hin, dass dies nur für dringende Fälle der Anwaltschaft vorgesehen ist.


Exportieren von beA-Nachrichten / Automatisches Löschen von beA-Nachrichten ab 01.04.

Der Newsletter der Bundesrechtsanwaltskammer zum beA bietet regelmäßig sehr  hilfreiche Informationen für die Nutzung des besonderen elektronischen Anwaltspostfaches. In der Ausgabe 9/2019 vom 07.03.2019 wird im beA-Newsletter darauf hingewiesen, dass das beA kein Nachrichtenarchiv ist, sondern ein Postfach, aus dem die Nachrichten regelmäßig exportiert werden sollten. Der Newsletter verlinkt auf die Anleitung, wie die Nachrichten exportiert werden.

Dies wird besonders wichtig ab dem 01.04.2019, wenn das automatische Löschen von Nachrichten aus dem beA-Postfächern beginnt. Nachrichten, die am 01.04.2019 älter als 90 Tage sind, werden an diesem Tag automatisch in den Papierkorb verschoben und 30 Tage später, also am 01.05.2019, endgültig gelöscht. Nachrichten, die sich zum Zeitpunkt des 01.04.2019 bereits seit mindestens 31 Tagen im Papierkorb befunden  haben, werden an diesem Tag unwiederbringlich gelöscht. Informationen finden Sie hierzu im beA-Newsletter 11/2019 vom 21.03.2019 und im Kammerton 01/02-2019.



33 Jahren Haft und 148 Peitschenhiebe für Nasrin Sotoudeh

Die Auslober des Ludovic-Trarieux-Preises und amnesty international haben darauf hingewiesen, dass die bekannte iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh in zwei unfairen Gerichtsverfahren zu 38 Jahren Gefängnis und 148 Stockhieben verurteilt worden sei. Die gegen sie erhobenen Anklagen basierten lediglich auf ihrer friedlichen Menschenrechtsarbeit wie z. B. ihrem Engagement für Frauenrechte und ihrer Kritik an der Todesstrafe. Sie sei eine gewaltlose politische Gefangene. Nasrin Sotoudeh ist Trägerin des Ludovic-Trarieux-Preises 2018. Mit diesem Preis zeichnen verschiedene europäische Rechtsanwaltskammern, darunter die RAK Berlin, seit 1985 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte aus, die sich für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit engagieren.

Die Auslober des Ludovic-Trarieux-Preises und amnesty international rufen dazu auf, sich dem Appell zur Freilassung von Nasrin Sotoudeh anzuschließen.

Kammerton 03-2019

Bitte drehen Sie Ihr Gerät, um die Ausgabe lesen zu können.